Zertifikate: Preiskonstituierende Faktoren im Verlauf der Dauer

Notation
Zertifikate werden zufolge der Ausgestaltung in Stück oder in Prozent abgefasst. Bei Stücknotation können nur ganze Stücke gekauft werden. Ein Stück entsprecht des Öfteren 100 € (zur Effektenemission), selektiv ferner 1.000 €. Bei stück-dokumentierten Einzelaktienzertifikaten mag es gleichfalls erscheinen, dass der Preis zur Auflage des Zertifikats sich an der Quotation der zugrunde liegenden Aktie ausgerichtet.

Einflussfaktoren des Emissionspreises
Folgende Rahmenbedingungen wirken auf die Determinierung des Ausgabepreises,

die in den entsprechenden Produktbedingungen determiniert werden:
•    Ergebnis des Basiswerts;
•    Wert potentieller derivater Bestandteile des Zertifikats, die in den Produktbedingungen im Einzelnen fesgetlegt sind;
•    Marge: Aufschlag auf den arithmetischen Wert, der vom Ausgeber nach freiem Einschätzungsspielraum festgesetzt wird und speziell Kosten für Strukturierung und Verkauf von Zertifikaten abdeckt;
•    gegebenenfalls festgelegte und ausgewiesene Verwaltungsabgaben oder weitere Entgelte.

Letztlich kann die Bank auf den so besiegelten Ausgabepreis weiters einen Aufpreis fakturieren.

Preiskonstituierende Faktoren im Verlauf der Dauer
Der Preis eines Zertifikats wird von der Realisierung des jeweiligen Basiswertes und der selektierten Anordnung entschieden. Hingegen ebenso andere Aspekte wie die Wandelbarkeit, die Währung, Gewinnanteil/Ausschüttungen oder die Zinsentwicklung sind relevant.

Zu den Mechanismen, auf deren Grundannahme der Market Maker im Sekundärmarkt die arrangierten Geld- und Briefkurse selbst festsetzt, gehören vornehmlich:
•    der arithmetische Wert;
•    die Geld-Briefskala (Spread): die Spanne unter Geld- und Briefkursen im Anschlussmarkt setzt der Market Maker abhängig von Angebot und Nachfrage für die Handelspapiere und unter Ertragsaspekten fest;
•    eine im Emissionspreis ggf. enthaltene Marge;
•    ein ursprünglich erhobener Agio;
•    Preise/Kosten u.a.: Verwaltungs-, Durchführungs- oder komparabele Gebühren nach Richtlinie der Produktbedingungen, die bei Fälligkeit der Wertpapiere vom Ausschüttungsbetrag abzurechnen sind;
•    Erträge: gezahlte oder erwartete Gewinnanteile oder übrige Erträge des Basiswertes oder dessen Einzelteile, sowie diese nach der Ausformulierung des Zertifikats kommerziell dem Ausgeber zustehen.

You are here: Home Zertifikat Zertifikate: Preiskonstituierende Faktoren im Verlauf der Dauer

Über Uns / Impressum