Marketing

Marketing-Teilfunktionalitäten

Hits: 5218

Die strukturelle Integration des Marketing in die Firmensorganisation

Ein entschlossen marktorientiertes Leiten setzt in arbeitsteilig organisierten Betrieben voraus, daß die vertrieb spezifischen Funktionen,

Read more...

Life-Cycle-Untersuchung

Hits: 5221

Es wird oftmals leichter und angesichts dessen geringer risikoreich sein, ein stockendes oder leicht degressives Produkt zu revitalisieren, als ein vollends neues Produkt im Markt zu platzieren.

Read more...

Segmentierung des Gesamtumsatzes

Hits: 5226

Positionuntersuchung

Der Planungsprozess beginnt mit der Handlung, die existente Marktkonstellation und die Einwirkungsgrößen tunlichst exakt darzulegen. Es ist eine Informationsgrundlage zu schaffen, wegen derer eine Diagnose über die Position der Organisation erstellt werden kann. Unabdingbar hierfür sind gesonderte Analysen,

Read more...

Plan umsetzung und Plankontrolle (Marketingkontrolle)

Hits: 5226

Plan umsetzung und Plankontrolle (Marketingkontrolle)
Für die Umsetzung des Marketingplans ist das Entwickeln eines spezifischen Aktionsplans nötig. Dieser umschließt alle notwendigen Einzelarbeiten und soll zusichern, daß nichts dem Zufall abgetreten wird, wie auch die jeweiligen Aktionen zielorientiert bleiben. Reell ist im Aktionsplan vorzugeben, wer, was, wo,

Read more...

Soziale Schicht (Ober-, Mittel- und Unterschicht)

Hits: 5228

Erfahrungen belegen dass, das kalendarische Alter einzig bedingten Aussagewert besitzt. Wesentlich ausschlaggebender ist die Rahmenbedingung, wie sich der Kunde selbst würdigt und mit welcher psychologischen Generation er sich identifiziert.

Read more...

Priorisierung (Cost-Benefit-Analysis)

Hits: 5231

Kommunikationspolitik (Kommunikations-Mix)
Modifikation der Werbeausgaben um ... %
Grundsätzliche Revision der Medienpolitik
Implementierung einer planmäßigen Außendienst- und Händlerschulung
Akquisition von Merchandising-Aufgaben im Handel

Read more...

Eigenschaften die ein Produkt-Manager hat oder erlangen sollte

Hits: 5231

Einem jeden Produkt-Manager ist in den Divisionen des Marketingbereichs ein Gesprächspartner gewidmet, denn die Marketing-Aufgabenbereiche sind entsprechend dem Produkt-Management in Erzeugnisgruppen aufgespalten. Prinzipiell mag selbige Aufgliederung entsprechend Erzeugnisgruppen sogar in den Abteilungen Forschung und Entwicklung, Produktion usw. verwirklicht werden.

Read more...

Kalkulation der Größe des Außendienststabes

Hits: 5234

Im Zusammenhang der Berechnung der Größenordnung des Außendienststabes sind nebst der Anzahl der potentiellen Kunden und deren nötigen Besuchshäufigkeit noch die Tageserrungenschaft des Reisenden und die Arbeitstage je Jahr heranzuziehen. Die Einteilung der Verkaufsbezirke erfolgt normalerweise über die Menge der Besuchseinheiten. Im Rahmen der organisatorischen Architektur des Außendienstes bieten sich diverse Optionen.

Die klassische Prägung der Außendienst-Organisation stellt die

Read more...

Die Brand als sog. 'Merkzeichen'

Hits: 5235

Der persönliche Nutzeffekt als eine schaffbarer Gegenstand des Zusatznutzens beinhaltet jegliche Erwartungen und Erwägungen, die das spezielle, nicht objektive Verhältnis des Kunden zu dem Erzeugnis betreffen. Während z. B. bei einem PKW der Grundnutzen im ' schnellen Fortbewegungsmittel' gesehen werden kann, existiert der persönliche Zweck

Read more...

Den Marktveränderungen anpassen

Hits: 5236

Es wird immer wieder leichter und hierdurch minder risikoreich sein, ein erlahmendes oder leicht degressives Produkt zu reanimieren, als ein durchweg neues Fabrikat im Markt zu setzen.

Read more...

Die zwei Komponenten einer Marke

Hits: 5236

Die Marke als sogenanntes 'Merkzeichen' für ein Fabrikat stellt ein elementares Kommunikationsagens zwischen dem Hersteller und dem Konsumenten bzw. Verwender dar. In der Advertisement bildet sie ein Festwert, die sich in das Gedächtnis des Abnehmers einprägen soll.

Die Marke dient zur Identifikation eines Erzeugnises und soll eine offensichtliche Differenzierung gegenüber Konkurrenzerzeugnissen ermöglichen.

Read more...

Umdenkhergang in der Vertreterfunktion

Hits: 5240

Nahe Werbung und Public Relations bildet die Sales Promotion den dritten Gegenstand innert der Kommunikationspolitik. Die Sales Promotion — äquivalent mit der amerikanischen Benennung „Sales Promotion" — beinhaltenenthält der Absatz zeitnah vitalisierende Handlungen. Aus der Perspektive des Erzeugers richtet sie sich an drei Abnehmerkreise: Vertriebsorgane (Außendienst),

Read more...

Verkaufspolitik

Hits: 5242

Eine Organisation muß unausgesetzt auf der Recherche nach neuen Verkaufs- und Gewinnchancen sein. Dafür ist es obligat, die vom Markt bereitgestellten Möglichkeiten zuaufzunehmen und anhand eines optimalen Mitteleinsatzes für die Unternehmung zu benützen.

Read more...

Eingliederung des Produkt-Managers

Hits: 5270

Zweckmäßige organisatorische Fundierung in der Unternehmensorganisation
Im Kontext der Tätigkeitsmöglichkeiten des Produkt-Managers ist es sehr bedeutend, wo er in der hierarchischen Organisation der Unternehmung angesiedelt wird.

Read more...

Ausschöpfungsstärke pro Salesgebiet

Hits: 5281

Die für die Spezifikation von leistungsfairadäquatenen Vertriebsquoten je Reisenden erforderliche Definition der lokalen Salespotentiale sollte im Konsumgüterteilbereich mittels Absatzindikatoren stattfinden, denen entweder Kaufkraft- oder Umsatzvolumenkennziffern zugrundegelegt werden. Im Investitionsgütersektor bietet sich die Anzahl der Unternehmen oder

Read more...

Schulung der Händler und deren Salespersonal

Hits: 5299

Eine wichtige Verkaufsförderungs-Maßnahme gegenüber dem Handel stellt die Fortbildung der Händler und deren Salespersonal durch den Hersteller dar. Neben der artikel- und anwendungsorientierten Fortbildung erfolgt in diesem Zusammenhang ferner eine Beratung in salespraktischen und

Read more...

Überprüfung aller produktrelevanten Aktivitäten

Hits: 5349

Einem jeden Produkt-Manager ist in den Sektionen des Marketingbereichs ein Gesprächsteilnehmer dediziert, denn die Marketing-Rollenbereiche

Read more...

Die psychografische Aufsplittung basiert auf der Beobachtung

Hits: 5389

Erfahrungen belegen dass, das kalendarische Alter einzig bedingten Aussagewert besitzt. Viel gravierender ist die Rahmenbedingung, wie sich der Käufer selbst beurteilt und mit welcher psychischen Generation er sich identifiziert.

Haushaltseinkünfte als einstmals signifikante Segmentierungsgrundannahme hat infolge der Nivellierung der

Read more...

Zufriedenstellung des kriegsbedingten Nachholbedarfs

Hits: 5408

Der Angebotsoverhead ist namentlich eine Wirkung zunehmenden Wettbewerbs sowie der Option zur Großserienerzeugung, die hingegen mithilfe einer verstärkten Mechanisierung und Automation begünstigt wird. Sogar, die Dämpfung der Zölle und die Öffnung der Märkte für außereuropäische Anbieter hat zum Angebotsdruck beigetragen. Außerdem sehen sich die Produzenten gezwungen,

Read more...

Marktsegment - Penetrationspreisstrategie

Hits: 5412

Im Kontrast zur Politik des "Absahnens" (Exploitation) zielt die Penetrationspreisstrategie darauf ab, mit einem verhältnismäßig niedrigen Preis so geschwind wie realisierbar ein hohes Vertriebsvolumen zu erlangen.

Der Erfolg der jeweiligen Einführungspreisstrategie hängt aber davon ab, ob bestimmte Grundvoraussetzungen feststehend sind wie z. B. adäquate Preiselastizität der Nachfrage, suffizient großes Marktsegment, keine zu frühen Mitbewerbsaktivitäten usw.

Read more...

You are here: Home Marketing

Über Uns / Impressum