Marketing

Verschiedenartige Marktpartner

Hits: 2211

Marktpartner können in drei Kategorien aufgeteilt werden. Es sind diese ebendiese Individuen oder Gruppierungen, die als Partner der Unternehmenspräzens mit ihr in geschäftlicher Verbindung stehen:

a)    Vorgelagerte Marktpartner:

Belegschaft
Anbieter
Kapitalgeber

b)    Nebengelagerte Marktpartner:

Read more...

Realisierbare Marketingziele

Hits: 2217

Der Marketingplan als Abschluss des Planungshergangs bildet einen Teilbereich des Unternehmensentwurfes und wird in diesen Komplettplan eingebettet. In vormaligen Zeiten des Verkäufermarktes standen Probleme der Anfertigungskapazität und der pekuniären Mittel zur Vollbringung der antizipierten Unternehmensausweitung im Knotenpunkt der planerischen Überlegungen.

Read more...

Spezifikation des Marketingplans

Hits: 2223

Kommunikationspolitik (Kommunikations-Mix)
Korrektur der Werbeausgaben um ... %
Weitgehende Änderung der Medienpolitik
Einführung einer geordneten Kundendienst- und Händlerfortbildung
Akquisition von Merchandising-Aufgaben im Handel

Read more...

Verkaufsmarkt als dynamisches System

Hits: 2231

Der Verkaufsmarkt einer Firma zeigt sich über  eine längere Zeitspanne hinweg als dynamisches System. Im Zeitintervall lassen sich verschiedenartige Markttendenzen beobachten, die mit den Begriffen Marktschwankung, Marktverschiebung und Marktsättigung zu schildern sind.

Read more...

Organisationsaktivitäten

Hits: 2232

Aus den vorigen Erläuterungen wurde offensichtlich, daß die Unternehmungen nunmehr gezwungen sind, sich an das Wollen, Bedürfnissen und Zutrauen der Verbraucher und Verwender zu zu orientieren. Am Ausgangspunkt des vollständigen Unternehmungsverlaufs steht die Marketingforschung. Erst auf der Grundlage dieser Informationen kann die Planung aller Organisationsaktivitäten fußen.

Read more...

Segmentierungsgrundannahme

Hits: 2235

Erfahrungen belegen dass, das kalendarische Lebensalter alleinig bedingten Aussagewert besitzt. Erheblich gravierender ist die Eigenschaft, wie sich der Kunde selbst würdigt und mit welcher psychologischen Altersgruppe er sich identifiziert.

Read more...

Produkt - Markenname

Hits: 2237

Monomarken

Die Monomarke wird mit einem angepassten Marketingprogramm zu einer unabhängigen Fabrikatpersönlichkeit aufgebaut.

Sortimentsmarke

Bei der Sortimentsmarkenpolitik wird ein singulärer, alle Produkte der Unternehmung allumfassender 'Familienname' auserlesen.

Read more...

Neue Märkte (Marktstrategie)

Hits: 2239

Marktdehnung
Unter dieser Marktstrategie ist zu verstehen, daß die gegebenen Fabrikate neben den bisherigen Märkten noch zusätzlich auf neuen Märkten verkauft werden. Bei der Marktextension lassen sich zwei Zielrichtungen sehen:

Read more...

Zuständigkeit eines Marketing-Managers

Hits: 2252

Produktorientierte Marketingorganisation

Bei Unternehmen mit einem breiten und sehr uneinheitlichen Artikelprogramm gestalten nicht die Funktionen, statt dessen die Fabrikate den Bezugspunkt für die organisatorische Gliederung. Innerhalb des Marketingbereichs werden unterdies die einzelnen Produktgruppen als vorrangiges Kriterium für die Zusammenfassung der Aufgaben ausgewählt. Anschließend, auf einer tieferen Ebene,

Read more...

Abgesehen von der Artikelneuschöpfung stellt die Artikelabänderung den

Hits: 2252

Weswegen konzipieren die Firmen wieder und wieder neue Produkte, sei es als Marktneuerscheinung oder als Unternehmenssnovität und dieses in stets schnellerem Rhythmus. Erst einmal lassen sich hierfür folgende Gründe ins Feld führen:

•    Der flotte Fortgang in Forschung und Technik bringt neue Erfindungen respektive massive technische Aufwertungen.
•    Die Befriedigung der Konsumentenwünsche zufolge der technischen

Read more...

Implementation des Marketingplans

Hits: 2254

Plan realisierung und Plankontrolle (Marketingkontrolle)
Für die Implementierung des Marketingplans ist das Entwerfen eines genauen Aktionsplans unvermeidlich. Dieser umschließt alle notwendigen Einzeltätigkeiten und soll gewährleisten,

Read more...

Planungsvorgang

Hits: 2265

Positionanalyse

Der Planungsvorgang beginnt mit der Anstrengung, die existente Marktlage und die Wirkungsgrößen möglichst genau darzulegen. Es ist eine Informationsgrundlage zu schaffen, vermöge derer ein Befund über die Position der Unternehmung erstellt werden kann. Erforderlich hierfür sind gesonderte Analysen, die die Stärken und Schwächen der Unternehmung im Salesmarkt offen legen.

Read more...

Die Klassifizierung der Vertriebsbezirke

Hits: 2272

Im Zusammenhang der Rechnung der Größe des Außendienststabes sind nebst der Menge der etwaigen Kunden und deren unabdingbaren Besuchsfrequenz noch die Tagesleistungsabgabe des Reisenden und die Arbeitstage je Jahr heranzuziehen. Die Klassifizierung der Vertriebsbezirke erfolgt normalerweise über die Menge der Besuchseinheiten. Im Zusammenhang der organisatorischen Aufstellung des

Read more...

Grundvoraussetzungen der Marketingplanung

Hits: 2284

Marketing planung

Grundvoraussetzungen der Marketingplanung

Für die Realisierung des Marketingschemas ist ein planvolles und planmäßiges Vorgehen nötig, wie es im Erarbeiten und in der Implementierung des Marketingplans geschieht.

Read more...

Der Markt als Lebensumfeld

Hits: 2311

Der Markt als Lebensumfeld der Unternehmung läßt sich in einen Beschaffungsmarkt (Arbeits-, Warenbeschaffungs- und Kapitalmarkt) und Absatzhandelsplatz kategorisieren. Der Absatzhandelsplatz stellt die Summe solcher Bedarfsträger dar, an die sich die Organisation als potentielle Kunde ihrer Leistungsfähigkeit wendet.

Read more...

Planungs- und Entscheidverfahren

Hits: 2313

Das verkaufspolitische Instrumentarium inkludiert vier Haupt konstituenten (Submix-Bereiche). Zum Komplex Artikel- und Programmpolitik wird ebenso die Gewährung von Garantieleistungen und des Kundendienstes gezählt. Die Entgeltpolitik (ebenso Kontrahierungspolitik genannt) involviert die Einzeltools Abgeltungspolitik, Preisnachlasspolitik, Konditionenpolitik und die Verkaufsfinanzierung.

Read more...

Familienname einer Marke

Hits: 2328

Monomarken

Die Monomarke wird mit einem maßgeschneiderten Marketingprogramm zu einer autarken Warenpersönlichkeit aufgebaut.

Sortimentsmarke

Bei der Sortimentsmarkenstrategie wird ein einziger, alle Produkte der Firma universeller 'Familienname' ausgewählt.

Read more...

Marktsegmentierung

Hits: 2331

Marktsegmentierung

Für das Identifizieren echter Marketingentwicklungsmöglichkeiten spielt die Marktsegmentierung eine bedeutsame Rolle. Anschließend soll demnach die Marktsegmentierung als strategische Marketingresolution näher betrachtet werden.

Read more...

Mitzubringende Fähigkeiten eines Produkt-Managers

Hits: 2332

Tätigkeitsziele und -methoden des Produktmanagers

Kontrollrolle
Die Kontrolleigenschaft erstreckt sich fassbar auf eine fabrikatbezogene Aufsicht der Umschlags- bzw. Verkaufsergebnisse (meist bis in die einzelnen Verkaufsbezirke hinein), die Deckungsbeitrags- und Kosten fortentwicklung, gesonderter Werbe- und Vertriebsförderungsaktionen hinsichtlich ihrer Saleswirkung und dgl. mehr.

Read more...

Gewinnentwicklungsmöglichkeiten- Produktpolitik

Hits: 2334

Produktpolitik beherbergt sämtliche Entscheidungen, die in unmittelbare Korrelation mit dem einzelnen Produkt getroffen werden und darauf gezielt sind,

Read more...

You are here: Home Marketing

Über Uns / Impressum