Marketing

Tourenkonzeption eine fundamentale Steuerungsmöglichkeit im Sales

Hits: 2257

Die für die Vereinbarung von performanzgerechten Verkaufsquoten je Reisenden gebotene Festsetzung der regionalen Vertriebspotentiale sollte im Konsumgüterteilbereich unter Zuhilfenahme von Salesindikatoren erfolgen, denen entweder Kaufkraft- oder Umsatzindikatoren zugrundegelegt werden. Im Investitionsgütersektor bietet sich die Zahl der Firmen oder der Arbeitskräfte

Read more...

Professionelle und persönliche Befähigung

Hits: 2258

Vornehmlich wirddas Produkt-Management in der betrieblichen Realität als Linieninstanz oder Stabsstelle der Marketingägide organisatorisch einbezogen. Auf diese Weise liegt eine sichtliche mangelnde Übereinstimmung zwischen Aufgaben und Zuständigkeit zum einen

Read more...

Zusammenhang der Planung von Preiskorrekturen

Hits: 2258

Im Zusammenhang der Planung von Preiskorrekturen bzw. Entgegnung auf Preiskampagnen der Wettbewerber ist es für die Firma geboten, nahe der langfristigen Preisuntergrenze (Vollkostendeckung) namentlich des Weiteren seine kurzfristige Preisuntergrenze zu kennen. Im Zuge der Verfolgung konkreter Ziele mag es für eine kurze Zeit zweckdienlich sein,

Read more...

Direkter und Indirekter Sale

Hits: 2259

Die für die Determinierung von performanzfairadäquatenen Verkaufsquoten je Reisenden notwendige Spezifizierung der regionalen Salespotentiale sollte im Konsumgütersegment anhand von Absatzkennziffern stattfinden,

Read more...

Neue Märkte (Marktstrategie)

Hits: 2264

Marktdehnung
Unter dieser Marktstrategie ist zu verstehen, daß die gegebenen Fabrikate neben den bisherigen Märkten noch zusätzlich auf neuen Märkten verkauft werden. Bei der Marktextension lassen sich zwei Zielrichtungen sehen:

Read more...

Absatzforschung

Hits: 2268

Aus den vorherigen Explikationen wurde pointiert, daß die Unternehmungen heute gezwungen sind, sich an das Fordern, Bedürfnissen und Erwartungen der Abnehmer und Verwender zu zu orientieren. Am Startpunkt des vollständigen Unternehmensorganisationsvorgangs steht die Marketingforschung. Erst auf der Basis dieser Informationen kann

Read more...

Produkt - Markenname

Hits: 2272

Monomarken

Die Monomarke wird mit einem angepassten Marketingprogramm zu einer unabhängigen Fabrikatpersönlichkeit aufgebaut.

Sortimentsmarke

Bei der Sortimentsmarkenpolitik wird ein singulärer, alle Produkte der Unternehmung allumfassender 'Familienname' auserlesen.

Read more...

Zuständigkeit eines Marketing-Managers

Hits: 2284

Produktorientierte Marketingorganisation

Bei Unternehmen mit einem breiten und sehr uneinheitlichen Artikelprogramm gestalten nicht die Funktionen, statt dessen die Fabrikate den Bezugspunkt für die organisatorische Gliederung. Innerhalb des Marketingbereichs werden unterdies die einzelnen Produktgruppen als vorrangiges Kriterium für die Zusammenfassung der Aufgaben ausgewählt. Anschließend, auf einer tieferen Ebene,

Read more...

Abgesehen von der Artikelneuschöpfung stellt die Artikelabänderung den

Hits: 2284

Weswegen konzipieren die Firmen wieder und wieder neue Produkte, sei es als Marktneuerscheinung oder als Unternehmenssnovität und dieses in stets schnellerem Rhythmus. Erst einmal lassen sich hierfür folgende Gründe ins Feld führen:

•    Der flotte Fortgang in Forschung und Technik bringt neue Erfindungen respektive massive technische Aufwertungen.
•    Die Befriedigung der Konsumentenwünsche zufolge der technischen

Read more...

Implementation des Marketingplans

Hits: 2285

Plan realisierung und Plankontrolle (Marketingkontrolle)
Für die Implementierung des Marketingplans ist das Entwerfen eines genauen Aktionsplans unvermeidlich. Dieser umschließt alle notwendigen Einzeltätigkeiten und soll gewährleisten,

Read more...

Festlegung von performanzgerechten Vertriebsquoten

Hits: 2287

Die für die Spezifikation von leistungsfairadäquatenen Vertriebsquoten je Reisenden wesentliche Festsetzung der regionalen Absatzpotentiale sollte im Konsumgüterteilbereich vermittels Vertriebsindikatoren geschehen,

Read more...

Planungsvorgang

Hits: 2289

Positionanalyse

Der Planungsvorgang beginnt mit der Anstrengung, die existente Marktlage und die Wirkungsgrößen möglichst genau darzulegen. Es ist eine Informationsgrundlage zu schaffen, vermöge derer ein Befund über die Position der Unternehmung erstellt werden kann. Erforderlich hierfür sind gesonderte Analysen, die die Stärken und Schwächen der Unternehmung im Salesmarkt offen legen.

Read more...

Konkurrenten und Preisinitiativen

Hits: 2289

Bei der Konzeption von Preismodifizierungen bzw. Reaktion auf Preisinitiativen der Konkurrenten ist es für die Unternehmung erforderlich, nebst der langfristigen Preisuntergrenze (Vollkostendeckung) namentlich ferner seine kurzfristige Preisuntergrenze zu verstehen.

Im Zusammenhang der Verfolgung konkreter Ziele mag es für eine kurze Zeit praktisch sein, sich mit der Deckung der veränderlichen Kosten zufrieden zu geben.

Read more...

Eine Begleiterscheinungen der sog. „Überflußgesellschaft" ist der Angebotsüberhang

Hits: 2293

Der Angebotsüberhang ist namentlich eine Nachwirkung zunehmenden Wettbewerbs wie auch der Option zur Großserienfertigung, die andererseits mittels einer verstärkten Mechanisierung und Automation begünstigt wird. Nicht zuletzt, die Dämpfung der Zölle und die Freigabe der Märkte für außereuropäische Anbieter hat zum Angebotsdruck beigetragen.

Read more...

Die Klassifizierung der Vertriebsbezirke

Hits: 2300

Im Zusammenhang der Rechnung der Größe des Außendienststabes sind nebst der Menge der etwaigen Kunden und deren unabdingbaren Besuchsfrequenz noch die Tagesleistungsabgabe des Reisenden und die Arbeitstage je Jahr heranzuziehen. Die Klassifizierung der Vertriebsbezirke erfolgt normalerweise über die Menge der Besuchseinheiten. Im Zusammenhang der organisatorischen Aufstellung des

Read more...

Besondere reguläre Marketing- und Produktkonsultationen

Hits: 2312

Einem jeden Produkt-Manager ist in den Sektionen des Marketingbereichs ein Gesprächsteilnehmer gewidmet, denn die Marketing-Funktionsbereiche sind adäquat dem Produkt-Management in Produktgruppen aufgliedert.

Read more...

Vorausschätzung der eigenen Salesmarktkonstellation ( Organisationsprojektion)

Hits: 2315

Auf der Ausgangsebene der Sachverhaltsuntersuchung sind nunmehrig Projektionen über die weitere Bildung der Einzelfaktoren des Positionsbildes zu erzeugen. Hierbei muß sich belegen, wie sich die Konstellation der Organisation und die auf  ihre Marktfortune fallenden Faktoren im Zeitverlauf

Read more...

Grundvoraussetzungen der Marketingplanung

Hits: 2321

Marketing planung

Grundvoraussetzungen der Marketingplanung

Für die Realisierung des Marketingschemas ist ein planvolles und planmäßiges Vorgehen nötig, wie es im Erarbeiten und in der Implementierung des Marketingplans geschieht.

Read more...

Drei Entscheidungskomplexe strategischer Formgebung

Hits: 2335

Die Marke als sogenanntes 'Merkzeichen' für ein Erzeugnis stellt ein wesentliches Kommunikationsmedium zwischen dem Fabrikanten und dem Abnehmer bzw. Verwender dar. In der Werbung bildet sie eine Konstante, die sich in das Gedächtnis des Abnehmers einprägen soll.

Die Marke dient zur Identifizierung eines Erzeugnises und soll eine eindeutige

Read more...

Der Markt als Lebensumfeld

Hits: 2342

Der Markt als Lebensumfeld der Unternehmung läßt sich in einen Beschaffungsmarkt (Arbeits-, Warenbeschaffungs- und Kapitalmarkt) und Absatzhandelsplatz kategorisieren. Der Absatzhandelsplatz stellt die Summe solcher Bedarfsträger dar, an die sich die Organisation als potentielle Kunde ihrer Leistungsfähigkeit wendet.

Read more...

You are here: Home Marketing

Über Uns / Impressum