Marketing

Neue Märkte (Marktstrategie)

Hits: 2675

Marktdehnung
Unter dieser Marktstrategie ist zu verstehen, daß die gegebenen Fabrikate neben den bisherigen Märkten noch zusätzlich auf neuen Märkten verkauft werden. Bei der Marktextension lassen sich zwei Zielrichtungen sehen:

Read more...

Besondere reguläre Marketing- und Produktkonsultationen

Hits: 2682

Einem jeden Produkt-Manager ist in den Sektionen des Marketingbereichs ein Gesprächsteilnehmer gewidmet, denn die Marketing-Funktionsbereiche sind adäquat dem Produkt-Management in Produktgruppen aufgliedert.

Read more...

Marktorientierte Produkt- und Programmpolitik

Hits: 2692

Es wird immer wieder leichter und angesichts dessen weniger risikoreich sein, ein lahmem liegendes oder einfach rückläufiges Produkt wiederzubeleben, als ein ganz und gar neues Erzeugnis im Markt zu platzieren.

Read more...

Drei Entscheidungskomplexe strategischer Formgebung

Hits: 2712

Die Marke als sogenanntes 'Merkzeichen' für ein Erzeugnis stellt ein wesentliches Kommunikationsmedium zwischen dem Fabrikanten und dem Abnehmer bzw. Verwender dar. In der Werbung bildet sie eine Konstante, die sich in das Gedächtnis des Abnehmers einprägen soll.

Die Marke dient zur Identifizierung eines Erzeugnises und soll eine eindeutige

Read more...

Abgesehen von der Artikelneuschöpfung stellt die Artikelabänderung den

Hits: 2713

Weswegen konzipieren die Firmen wieder und wieder neue Produkte, sei es als Marktneuerscheinung oder als Unternehmenssnovität und dieses in stets schnellerem Rhythmus. Erst einmal lassen sich hierfür folgende Gründe ins Feld führen:

•    Der flotte Fortgang in Forschung und Technik bringt neue Erfindungen respektive massive technische Aufwertungen.
•    Die Befriedigung der Konsumentenwünsche zufolge der technischen

Read more...

Quantitative Besonderheiten des Marktes

Hits: 2721

Quantitative Besonderheiten des Marktes

Die Marktgrößen sind Ausdruck einer bezifferten Erhebung des Marktablaufs. Durchweg lassen sich hierbei folgende Anschauungen bezeichnen:

• Marktkapazität

Die Marktkapazität ergibt sich aus der Zahl der Bedarfsträger und deren durchschnittlicher Konsumtions- bzw. Inanspruchnahmeshäufigkeit. Es wird demgemäß bei dieser Auffassung auf den gar möglichen Bedarf abgestellt,

Read more...

Die Wirkungsspanne des Produkt-Managers darlegen

Hits: 2731

Tätigkeitsziele und -funktionalitäten des Produktmanagers

Kontrollbesonderheit
Die Kontrollfunktionalität erstreckt sich handfest auf eine erzeugnisorientierte Überwachung der Umsatz- bzw. Verkaufsergebnisse (meistens bis in die einzelnen Vertriebsbezirke hinein),

Read more...

Implementation des Marketingplans

Hits: 2745

Plan realisierung und Plankontrolle (Marketingkontrolle)
Für die Implementierung des Marketingplans ist das Entwerfen eines genauen Aktionsplans unvermeidlich. Dieser umschließt alle notwendigen Einzeltätigkeiten und soll gewährleisten,

Read more...

Tendenzsphasen bei fortschrittlichen Marketing

Hits: 3030

Bei der Evolution hin zu einem fortschrittlichen Marketing lassen sich drei Tendenzsphasen auf Grund der Orientierung in der Organisationsspolitik betonen: Verarbeitungsausrichtung, Verkaufsausrichtung und Kunden- bzw. Marketingausrichtung.

Read more...

Zielsetzung langfristiger Vorhersagen

Hits: 3099

Auf der Ausgangsebene der Standortuntersuchung sind nachgerade Prädiktionen über die übrige Entwicklung der Einzelfaktoren des Situationsbildes zu erzeugen. Hierbei muß sich beweisen, wie sich die Konstellation der Unternehmung und die auf  ihren Markterfolg beeinflussenden Faktoren im Handlungsverlauf der Planzeitspanne voraussichtlich ändern werden.

Read more...

Essentielle Determinanten der profitorientierten Preisresolution

Hits: 3139

Nahe der Produkt-, Kommunikations- und Distribution Policy stellt die Entgeltpolitik eine der vier Streben innerhalb des salespolitischen Instrumentariums dar.

Read more...

Der Grundnutzen basiert auf...

Hits: 3149

Inhalt des Produktbegriffs

Aus vertriebswirtschaftlicher Perspektive ist aber bei einem Produkt nicht so sehr der technische Standpunkt bedeutend,

Read more...

Beispielhaftes für die Marktsegmentierung

Hits: 3185

Beispielhaftes für die Marktsegmentierung

Die auf Kundschaftseite zugegenen Haarprobleme werden mittels Spezialhaarpflegeshampoos für fettes oder arid, für dumpfes, dünnes oder normales Haar sowie mit Haarwaschmittel gegen Schuppen spezifisch gelöst („Scharfschützenprozedur").

Read more...

Gesichtspunkte für die Marktsegmentierung

Hits: 3185

Gesichtspunkte für die Marktsegmentierung

Für die Marktsegmentierung eröffnen sich einige Faktoren. Diese sollen demgegenüber ob ihrer Brauchbarkeit für die zweckmäßige Nutzung folgenden Funktionalitäten genügen:

Read more...

Verschiedenartige Marktpartner

Hits: 3185

Marktpartner können in drei Kategorien aufgeteilt werden. Es sind diese ebendiese Individuen oder Gruppierungen, die als Partner der Unternehmenspräzens mit ihr in geschäftlicher Verbindung stehen:

a)    Vorgelagerte Marktpartner:

Belegschaft
Anbieter
Kapitalgeber

b)    Nebengelagerte Marktpartner:

Read more...

Spezifikation des Marketingplans

Hits: 3222

Kommunikationspolitik (Kommunikations-Mix)
Korrektur der Werbeausgaben um ... %
Weitgehende Änderung der Medienpolitik
Einführung einer geordneten Kundendienst- und Händlerfortbildung
Akquisition von Merchandising-Aufgaben im Handel

Read more...

Verkaufsmarkt als dynamisches System

Hits: 3244

Der Verkaufsmarkt einer Firma zeigt sich über  eine längere Zeitspanne hinweg als dynamisches System. Im Zeitintervall lassen sich verschiedenartige Markttendenzen beobachten, die mit den Begriffen Marktschwankung, Marktverschiebung und Marktsättigung zu schildern sind.

Read more...

Kommunikationspolitik

Hits: 3246

Kommunikationspolitik (Kommunikations-Mix)
Veränderung der Werbeausgaben um ... %
Generelle Veränderung der Medienpolitik
Implementierung einer methodischen Außendienst- und Händlerfortbildung
Übernahme von Merchandising-Aufgaben im Handel

Read more...

Realisierbare Marketingziele

Hits: 3249

Der Marketingplan als Abschluss des Planungshergangs bildet einen Teilbereich des Unternehmensentwurfes und wird in diesen Komplettplan eingebettet. In vormaligen Zeiten des Verkäufermarktes standen Probleme der Anfertigungskapazität und der pekuniären Mittel zur Vollbringung der antizipierten Unternehmensausweitung im Knotenpunkt der planerischen Überlegungen.

Read more...

Konsistenzen der Marketingplanung

Hits: 3276

Konsistenz der Marketingplanung
Bei dem Aspekt der Fristigkeit der Pläne wie auch angesichts der Plandehnbarkeit ergeben sich diverse Konsistenzen der Marketingplanung.

Planungsprägungen nach ihrer Laufzeit
Man unterscheidet nachkommende Planungsformen nach dem Merkmal Zeitspanne:

nachhaltige (strategische) Planung:

Read more...

You are here: Home Marketing

Über Uns / Impressum