Marketing

Gesamtauswirkungen von Marketingregsamkeiten

Hits: 4

Plan umsetzung und Planprüfung (Marketingkontrolle)
Für die Implementation des Marketingplans ist das Entwerfen eines genauen Aktionsplans unvermeidlich. Dieser beinhaltet alle notwendigen Einzeltätigkeiten und soll garantieren, daß nichts der Koinzidenz überantwortet wird,

Read more...

Erläuterungen - Marketingorganisation

Hits: 4

Das Produkt-Management zählt in diesen Tagen zu den vornehmlich diskutierten Organisationen innerhalb der Marketingorganisation. In der Industrie stellt sich unterdies nicht mehr so ausgesprochen die Problematik, ob, sondern wie das Produkt-Management in den einzelnen Firmen zu praktizieren ist.

Die Antwort hierauf wird im Knotenpunkt der nachfolgenden Erläuterungen stehen.

Read more...

Fabrikat - Merkzeichen

Hits: 4

Die Marke als sogenanntes 'Merkzeichen' für ein Fabrikat stellt ein essentielles Kommunikationsagens zwischen dem Fabrikanten und dem Abnehmer bzw. Verwender dar. In der Werbung bildet sie ein Festwert, die sich in das Gedächtnis des Abnehmers speichern soll.

Die Marke dient zur Identifikation eines Fabrikates und soll eine spürbare Differenzierung gegenüber Konkurrenzfabrikaten ermöglichen.

Read more...

Planrealisierung und Marketingkontrolle

Hits: 4

Planrealisierung und Planprüfung (Marketingkontrolle)

Für die Realisierung des Marketingplans ist das Entwickeln eines umfassenden Aktionsplans notwendig. Dieser involviert alle notwendigen Einzelarbeiten und soll zusichern, daß nichts der Koinzidenz überlassen wird, ebenso wie die jeweiligen Aktionen zielorientiert bleiben.

Gegenständlich ist im Aktionsplan aufzustellen, wer, was, wo, wann zu tun hat.

Read more...

Konsument und Fabrikat - Marketingprogramm

Hits: 4

Monomarken

Die Monomarke wird mit einem maßgearbeiteten Marketingprogramm zu einer eigenständigen Fabrikatpersönlichkeit aufgebaut.

Sortimentsmarke

Bei der Sortimentsmarkenpolitik wird ein einziger, alle Artikel der Organisation universeller 'Familienname' ausersehen.
Es steht außer Zweifel, daß für den Erfolg einer Monomarke im Marktplatz hohe Marketinganstrengungen unvermeidlich sind.

Read more...

Marktsegment und Nachfrage

Hits: 4

Im Unterschied zur Strategie des "Absahnens" (Exploitation) zielt die Durchdringungspreisstrategie darauf ab, mit einem ziemlich niedrigen Entgelt so rapide wie ausführbar ein hohes Vertriebsvolumen zu erlangen.

Der Erfolg der entsprechenden Einführungspreisstrategie hängt jedoch davon ab, ob charakteristische Bedingungen vorgegeben sind wie beispielsweise geeignete Preiselastizität der Nachfrage, suffizient großes Marktsegment, keine zu frühen Mitbewerbsaktivitäten usw.

Read more...

Vertriebsförderungs-Initiativen am 'point of purchase'

Hits: 4

Eine wichtige Verkaufsförderungs-Maßnahme gegenüber dem Handel stellt die Schulung der Händler und deren Vertriebspersonal durch den Erzeuger dar. Zusätzlich zu der fabrikat- und anwendungsorientierten Schulung erfolgt in diesem Fall des Weiteren eine Beratung in

Read more...

Permission marketing symbolizes a clear-cut

Hits: 4

For give-and-take: The aged interruptive model of marketing doesn’t go. Clients are turning away. They no more heed absolute messages. Instead, they request significance in the goods they buy and the marketing that reaches them.

Perhaps, a new-sprung generation of marketing strategies is forthcoming – as a forward motion following direct marketing

Read more...

Abgesehen von der Artikelneuschöpfung stellt die Artikelabänderung den

Hits: 4

Weswegen konzipieren die Firmen wieder und wieder neue Produkte, sei es als Marktneuerscheinung oder als Unternehmenssnovität und dieses in stets schnellerem Rhythmus. Erst einmal lassen sich hierfür folgende Gründe ins Feld führen:

•    Der flotte Fortgang in Forschung und Technik bringt neue Erfindungen respektive massive technische Aufwertungen.
•    Die Befriedigung der Konsumentenwünsche zufolge der technischen

Read more...

Organisationsaktivitäten

Hits: 5

Aus den vorigen Erläuterungen wurde offensichtlich, daß die Unternehmungen nunmehr gezwungen sind, sich an das Wollen, Bedürfnissen und Zutrauen der Verbraucher und Verwender zu zu orientieren. Am Ausgangspunkt des vollständigen Unternehmungsverlaufs steht die Marketingforschung. Erst auf der Grundlage dieser Informationen kann die Planung aller Organisationsaktivitäten fußen.

Read more...

Salesvorhersage

Hits: 5

Intuitive Verfahren
Bei diesen Prozeduren geht es um persönliche Verkaufsschätzungen von bestimmten Personen, die ob ihrer Erfahrungen dafür vorgezeichnet zu sein erscheinen.

Read more...

Marktevolutionen

Hits: 5

Der Salesmarkt einer Unternehmenspräzens zeigt sich über  ein längeres Zeitintervall hinweg als lebhaftes Gebilde. Im Zeitintervall lassen sich ausgewählte Marktevolutionen untersuchen, die mit den Bezeichnungen Marktschwankung, Marktverschiebung und Marktsättigung zu erörtern sind.

Read more...

Orientierung in der Unternehmensspolitik

Hits: 5

Bei der Reifung hin zu einem neuzeitlichen Marketing lassen sich drei Trendsphasen aufgrund der Orientierung in der Unternehmensspolitik betonen: Erstellungsausrichtung, Verkaufsausrichtung und Kunden- bzw. Marketingorientierung.

Read more...

Planungsvorgang

Hits: 5

Positionanalyse

Der Planungsvorgang beginnt mit der Anstrengung, die existente Marktlage und die Wirkungsgrößen möglichst genau darzulegen. Es ist eine Informationsgrundlage zu schaffen, vermöge derer ein Befund über die Position der Unternehmung erstellt werden kann. Erforderlich hierfür sind gesonderte Analysen, die die Stärken und Schwächen der Unternehmung im Salesmarkt offen legen.

Read more...

Konsistenzen der Marketingplanung

Hits: 5

Konsistenz der Marketingplanung
Bei dem Aspekt der Fristigkeit der Pläne wie auch angesichts der Plandehnbarkeit ergeben sich diverse Konsistenzen der Marketingplanung.

Planungsprägungen nach ihrer Laufzeit
Man unterscheidet nachkommende Planungsformen nach dem Merkmal Zeitspanne:

nachhaltige (strategische) Planung:

Read more...

Spezifikation der Marketingziele

Hits: 5

Spezifikation der Marketingziele

Marketingziele sind Abwandlungen neben den anderen Teilbereichszielen für Besorgung, Herstellung und Finanzierung aus den Unternehmenszielen. Die Marketingziele sind andererseits die Vorbedingung für die detaillierten funktionalen bzw. abteilungsbezogenen Ziele.

Read more...

Beispielhaftes für die Marktsegmentierung

Hits: 5

Beispielhaftes für die Marktsegmentierung

Die auf Kundschaftseite zugegenen Haarprobleme werden mittels Spezialhaarpflegeshampoos für fettes oder arid, für dumpfes, dünnes oder normales Haar sowie mit Haarwaschmittel gegen Schuppen spezifisch gelöst („Scharfschützenprozedur").

Read more...

Absatzpolitik

Hits: 5

Eine Unternehmung muß unablässig auf der Ermittlung nach neuen Absatz- und Gewinnchancen sein. Hierfür ist es notwendig, die vom Markt feilgebotenen Möglichkeiten zuzu bestimmen und anhand eines idealen Mitteleinsatzes für die Organisation zu verwenden.

Read more...

Marktausweitung

Hits: 5

Marktextension
Unter dieser Marktstrategie ist zu erkennen, daß die vorhandenen Erzeugnisse neben den bisherigen Märkten noch des Weiteren auf neuen Märkten veräussert werden. Bei der Marktausweitung lassen sich zwei Zielrichtungen ermitteln:

Read more...

Marktanteilsfortentwicklung

Hits: 5

Auf der Grundlage der Tatbestandsuntersuchung sind unterdies Projektionen über die weitere Bildung der Einzelfaktoren des Kontextbildes zu erstellen. Hierbei muß sich belegen, wie sich die Konstellation der Unternehmung und die auf  ihre Marktbilanz einwirkenden Faktoren im Zeitverlauf der Planspanne wahrscheinlich ändern werden.

Read more...

You are here: Home Marketing

Über Uns / Impressum