Marketing

Gesamtauswirkungen von Marketingregsamkeiten

Hits: 2737

Plan umsetzung und Planprüfung (Marketingkontrolle)
Für die Implementation des Marketingplans ist das Entwerfen eines genauen Aktionsplans unvermeidlich. Dieser beinhaltet alle notwendigen Einzeltätigkeiten und soll garantieren, daß nichts der Koinzidenz überantwortet wird,

Read more...

Gattungen von Marketingzielen

Hits: 2738

Determinierung der Marketingziele

Marketingziele sind Ableitungen nebst den anderen Teilbereichszielen für Erwerb, Produktion und Finanzierung aus den Unternehmenszielen. Die Marketingziele sind andererseits die Voraussetzung für die detaillierten funktionsgemäßen bzw. abteilungsbezogenen Ziele.

Read more...

Funktionsorientierte Marketinganordnung

Hits: 2740

Das Wesentliche der Linien-Organisation existiert darin, dass eine subalterne Stelle jeweils nur von einer übergeordneten Arbeitsstelle (Maxime der Unität der Auftragsverteilung) Order erhält. Für die Aufgabentätigung des Produkt-Managers erweisen sich diese Handlungshilfeb des Einliniensystems als Behinderung, weil sie zu der Besonderheit des Produkt-Managers

Read more...

Ressortdenken

Hits: 2744

Basistypen der Marketing anordnung

Sowie man sich der Wichtigkeit des Marketing heutzutage in den Unternehmen immer mehr bewußt wird, dann ist es nur nolens volens, daß der Bereich funktionsgemäß und personell zu einem komplexen Machwerk anwächst.

Read more...

Die klassische Prägung der Außendienst-Organisation

Hits: 2765

Im Rahmen der Berechnung der Größenordnung des Außendienststabes sind neben der Anzahl der potentiellen Abnehmer und deren unabdingbaren Besuchsfrequenz noch die Tageserrungenschaft des Reisenden und die Arbeitstage je Jahr heranzuziehen.

Read more...

Planrealisierung und Marketingkontrolle

Hits: 2770

Planrealisierung und Planprüfung (Marketingkontrolle)

Für die Realisierung des Marketingplans ist das Entwickeln eines umfassenden Aktionsplans notwendig. Dieser involviert alle notwendigen Einzelarbeiten und soll zusichern, daß nichts der Koinzidenz überlassen wird, ebenso wie die jeweiligen Aktionen zielorientiert bleiben.

Gegenständlich ist im Aktionsplan aufzustellen, wer, was, wo, wann zu tun hat.

Read more...

Vertriebsförderungs-Initiativen am 'point of purchase'

Hits: 2779

Eine wichtige Verkaufsförderungs-Maßnahme gegenüber dem Handel stellt die Schulung der Händler und deren Vertriebspersonal durch den Erzeuger dar. Zusätzlich zu der fabrikat- und anwendungsorientierten Schulung erfolgt in diesem Fall des Weiteren eine Beratung in

Read more...

Produkt - Markenname

Hits: 2782

Monomarken

Die Monomarke wird mit einem angepassten Marketingprogramm zu einer unabhängigen Fabrikatpersönlichkeit aufgebaut.

Sortimentsmarke

Bei der Sortimentsmarkenpolitik wird ein singulärer, alle Produkte der Unternehmung allumfassender 'Familienname' auserlesen.

Read more...

Ein Produkt stellt eine Leistungsabgabe dar

Hits: 2787

Kernaussage des Produktbegriffs

Aus verkaufswirtschaftlicher Anschauungsweise ist hingegen bei einem Produkt keineswegs so sehr der technische Blickwinkel gewichtig, stattdessen eher die mit dem Produkt erreichbare Nutzenstiftung für den Käufer.

Read more...

Tourenkonzeption eine fundamentale Steuerungsmöglichkeit im Sales

Hits: 2792

Die für die Vereinbarung von performanzgerechten Verkaufsquoten je Reisenden gebotene Festsetzung der regionalen Vertriebspotentiale sollte im Konsumgüterteilbereich unter Zuhilfenahme von Salesindikatoren erfolgen, denen entweder Kaufkraft- oder Umsatzindikatoren zugrundegelegt werden. Im Investitionsgütersektor bietet sich die Zahl der Firmen oder der Arbeitskräfte

Read more...

Anschauung und Ziele der Marktsegmentierung

Hits: 2793

Marktsegmentierung

Für das Sehen ausgesprochener Marketingmöglichkeiten spielt die Marktsegmentierung eine ins Gewicht fallende Rolle. Anschließend soll folglich die Marktsegmentierung als strategische Marketingresolution näher betrachtet werden.

Read more...

Direkter und Indirekter Sale

Hits: 2797

Die für die Determinierung von performanzfairadäquatenen Verkaufsquoten je Reisenden notwendige Spezifizierung der regionalen Salespotentiale sollte im Konsumgütersegment anhand von Absatzkennziffern stattfinden,

Read more...

Verbesserung der Effektivität durch intensive Weiterbildung

Hits: 2797

Die Optimierung der Leistungsfähigkeit läßt sich dank einer intensiven Weiterbildung der Außendienstmitarbeiter erlangen. Ansonsten ist abzusichern, daß die Reisenden mit bestmöglichen Vertriebsunterlagen (Sales Leitfaden,

Read more...

Gewinnbeteiligungssystem

Hits: 2810

Im Zuge der Bewertung der Größenordnung des Außendienststabes sind nebst der Menge der eventuellen Kunden und deren notwendigen Besuchshäufigkeit noch die Tagesleistungsabgabe des Reisenden und die Arbeitstage je Jahr heranzuziehen. Die Klassifizierung der Vertriebsgebiete erfolgt gewöhnlich über die Anzahl der Besuchseinheiten. Im Rahmen der organisatorischen Aufstellung

Read more...

Grundregel der Unität der Auftragsvergabe

Hits: 2811

Der Grundgedanke der Linien-Organisation besteht darin, dass eine untergeordnete Stelle jeweilig einzig von einer übergeordneten Arbeitsstelle (Grundregel der Unität der Auftragsvergabe) Aufträge erhält. Für die Aufgabenausführung des Produkt-Managers erweisen sich diese Leitlinien des Einliniensystems als Erschwernis, da sie zu der Funktion des Produkt-Managers als "Breitenmaßregler" in Unvereinbarkeit stehen.

Read more...

Professionelle und persönliche Befähigung

Hits: 2841

Vornehmlich wirddas Produkt-Management in der betrieblichen Realität als Linieninstanz oder Stabsstelle der Marketingägide organisatorisch einbezogen. Auf diese Weise liegt eine sichtliche mangelnde Übereinstimmung zwischen Aufgaben und Zuständigkeit zum einen

Read more...

Eine Begleiterscheinungen der sog. „Überflußgesellschaft" ist der Angebotsüberhang

Hits: 2853

Der Angebotsüberhang ist namentlich eine Nachwirkung zunehmenden Wettbewerbs wie auch der Option zur Großserienfertigung, die andererseits mittels einer verstärkten Mechanisierung und Automation begünstigt wird. Nicht zuletzt, die Dämpfung der Zölle und die Freigabe der Märkte für außereuropäische Anbieter hat zum Angebotsdruck beigetragen.

Read more...

Absatzforschung

Hits: 2853

Aus den vorherigen Explikationen wurde pointiert, daß die Unternehmungen heute gezwungen sind, sich an das Fordern, Bedürfnissen und Erwartungen der Abnehmer und Verwender zu zu orientieren. Am Startpunkt des vollständigen Unternehmensorganisationsvorgangs steht die Marketingforschung. Erst auf der Basis dieser Informationen kann

Read more...

Magnitude - Außendienststab

Hits: 2856

Im Zuge der Kalkulation der Magnitude des Außendienststabes sind neben der Zahl der etwaigen Abnehmer und deren notwendigen Besuchsfrequenz noch die Tagesperformanz des Reisenden und die Arbeitstage je Jahr heranzuziehen.

Die Einteilung der Vertriebsgebiete erfolgt in der Regel über die Anzahl der Besuchseinheiten. Im Zusammenhang der organisatorischen Aufstellung des Außendienstes bieten sich vielfältige Optionen.

Read more...

Marktorientierte Produkt- und Programmpolitik

Hits: 2863

Es wird immer wieder leichter und angesichts dessen weniger risikoreich sein, ein lahmem liegendes oder einfach rückläufiges Produkt wiederzubeleben, als ein ganz und gar neues Erzeugnis im Markt zu platzieren.

Read more...

You are here: Home Marketing

Über Uns / Impressum