Marketing

Eingliederung des Produkt-Managers

Hits: 18

Zweckmäßige organisatorische Fundierung in der Unternehmensorganisation
Im Kontext der Tätigkeitsmöglichkeiten des Produkt-Managers ist es sehr bedeutend, wo er in der hierarchischen Organisation der Unternehmung angesiedelt wird.

Read more...

Absatzforschung

Hits: 18

Aus den vorherigen Explikationen wurde pointiert, daß die Unternehmungen heute gezwungen sind, sich an das Fordern, Bedürfnissen und Erwartungen der Abnehmer und Verwender zu zu orientieren. Am Startpunkt des vollständigen Unternehmensorganisationsvorgangs steht die Marketingforschung. Erst auf der Basis dieser Informationen kann

Read more...

Zufriedenstellung des kriegsbedingten Nachholbedarfs

Hits: 18

Der Angebotsoverhead ist namentlich eine Wirkung zunehmenden Wettbewerbs sowie der Option zur Großserienerzeugung, die hingegen mithilfe einer verstärkten Mechanisierung und Automation begünstigt wird. Sogar, die Dämpfung der Zölle und die Öffnung der Märkte für außereuropäische Anbieter hat zum Angebotsdruck beigetragen. Außerdem sehen sich die Produzenten gezwungen,

Read more...

Verbesserung der Effektivität durch intensive Weiterbildung

Hits: 18

Die Optimierung der Leistungsfähigkeit läßt sich dank einer intensiven Weiterbildung der Außendienstmitarbeiter erlangen. Ansonsten ist abzusichern, daß die Reisenden mit bestmöglichen Vertriebsunterlagen (Sales Leitfaden,

Read more...

Zusammenhang der Planung von Preiskorrekturen

Hits: 18

Im Zusammenhang der Planung von Preiskorrekturen bzw. Entgegnung auf Preiskampagnen der Wettbewerber ist es für die Firma geboten, nahe der langfristigen Preisuntergrenze (Vollkostendeckung) namentlich des Weiteren seine kurzfristige Preisuntergrenze zu kennen. Im Zuge der Verfolgung konkreter Ziele mag es für eine kurze Zeit zweckdienlich sein,

Read more...

Kalkulation der Größe des Außendienststabes

Hits: 18

Im Zusammenhang der Berechnung der Größenordnung des Außendienststabes sind nebst der Anzahl der potentiellen Kunden und deren nötigen Besuchshäufigkeit noch die Tageserrungenschaft des Reisenden und die Arbeitstage je Jahr heranzuziehen. Die Einteilung der Verkaufsbezirke erfolgt normalerweise über die Menge der Besuchseinheiten. Im Rahmen der organisatorischen Architektur des Außendienstes bieten sich diverse Optionen.

Die klassische Prägung der Außendienst-Organisation stellt die

Read more...

Magnitude - Außendienststab

Hits: 18

Im Zuge der Kalkulation der Magnitude des Außendienststabes sind neben der Zahl der etwaigen Abnehmer und deren notwendigen Besuchsfrequenz noch die Tagesperformanz des Reisenden und die Arbeitstage je Jahr heranzuziehen.

Die Einteilung der Vertriebsgebiete erfolgt in der Regel über die Anzahl der Besuchseinheiten. Im Zusammenhang der organisatorischen Aufstellung des Außendienstes bieten sich vielfältige Optionen.

Read more...

Konkurrenten und Preisinitiativen

Hits: 18

Bei der Konzeption von Preismodifizierungen bzw. Reaktion auf Preisinitiativen der Konkurrenten ist es für die Unternehmung erforderlich, nebst der langfristigen Preisuntergrenze (Vollkostendeckung) namentlich ferner seine kurzfristige Preisuntergrenze zu verstehen.

Im Zusammenhang der Verfolgung konkreter Ziele mag es für eine kurze Zeit praktisch sein, sich mit der Deckung der veränderlichen Kosten zufrieden zu geben.

Read more...

Konsument und Fabrikat - Marketingprogramm

Hits: 18

Monomarken

Die Monomarke wird mit einem maßgearbeiteten Marketingprogramm zu einer eigenständigen Fabrikatpersönlichkeit aufgebaut.

Sortimentsmarke

Bei der Sortimentsmarkenpolitik wird ein einziger, alle Artikel der Organisation universeller 'Familienname' ausersehen.
Es steht außer Zweifel, daß für den Erfolg einer Monomarke im Marktplatz hohe Marketinganstrengungen unvermeidlich sind.

Read more...

Vertriebsförderungs-Initiativen am 'point of purchase'

Hits: 18

Eine wichtige Verkaufsförderungs-Maßnahme gegenüber dem Handel stellt die Schulung der Händler und deren Vertriebspersonal durch den Erzeuger dar. Zusätzlich zu der fabrikat- und anwendungsorientierten Schulung erfolgt in diesem Fall des Weiteren eine Beratung in

Read more...

Planungstechniken

Hits: 19

Planungsformen betreffend ihrer Elastizität

Die sich pausenlos transformierenden Verkaufsbedingungen transportieren für die Marketingplanung ansehnliche Erschwernisse mit sich. Es sind aber verschiedenartige Planungstechniken konstruiert worden, um die Marketingwagnisse zu senken. Diesbezüglich zählen die Eventualkonzeption und die überlappende Disposition.

Read more...

Orientierung in der Unternehmensspolitik

Hits: 19

Bei der Reifung hin zu einem neuzeitlichen Marketing lassen sich drei Trendsphasen aufgrund der Orientierung in der Unternehmensspolitik betonen: Erstellungsausrichtung, Verkaufsausrichtung und Kunden- bzw. Marketingorientierung.

Read more...

Konsistenzen der Marketingplanung

Hits: 19

Konsistenz der Marketingplanung
Bei dem Aspekt der Fristigkeit der Pläne wie auch angesichts der Plandehnbarkeit ergeben sich diverse Konsistenzen der Marketingplanung.

Planungsprägungen nach ihrer Laufzeit
Man unterscheidet nachkommende Planungsformen nach dem Merkmal Zeitspanne:

nachhaltige (strategische) Planung:

Read more...

Marketing-Mix

Hits: 19

Bildung alternativer Marketingstrategien und Selektionsentscheidung (Marketing-Mix)

In den vorausgehenden Planungsphasen wurde ermittelt, wo die Organisation steht (Lageuntersuchung) und in welche Tendenzen die Entwicklungen aller Voraussicht nach vonstattengehen (Prognose). Darauf basierend war festzulegen, wohin die Unternehmung will (Marketingziele). In der folgenden Periode geht es nun darum, wie die Richtmarke erreicht werden kann.

Read more...

Maßgeblichkeit einer systematischen Marketingplanung

Hits: 19

Der Marketingplan als Resultat des Planungshergangs bildet einen Teilbereich des Unternehmensschemas und wird in diesen Komplettplan eingebaut. In einstmaligen Zeiten des Vertriebsmarktes standen Fragestellungen der Produktionskapazität und der geldlichen Mittel zur Vollbringung der antizipierten Unternehmensextension im Blickpunkt der planerischen Betrachtungen.

Read more...

Priorisierung (Cost-Benefit-Analysis)

Hits: 19

Kommunikationspolitik (Kommunikations-Mix)
Modifikation der Werbeausgaben um ... %
Grundsätzliche Revision der Medienpolitik
Implementierung einer planmäßigen Außendienst- und Händlerschulung
Akquisition von Merchandising-Aufgaben im Handel

Read more...

Aspekte der Marktsegmentierung

Hits: 19

Gesichtspunkte für die Marktsegmentierung

Für die Marktsegmentierung offerieren sich vielfältige Aspekte. Diese müssen demgegenüber hinsichtlich ihrer Angemessenheit für die praktische Indienstnahme folgenden Ansprüchen genügen:

Read more...

Soziale Schicht (Ober-, Mittel- und Unterschicht)

Hits: 19

Erfahrungen belegen dass, das kalendarische Alter einzig bedingten Aussagewert besitzt. Wesentlich ausschlaggebender ist die Rahmenbedingung, wie sich der Kunde selbst würdigt und mit welcher psychologischen Generation er sich identifiziert.

Read more...

Unternehmenspräsenzspolitik

Hits: 19

Der Markt als Habitat der Organisation läßt sich in einen Erwerbsmarkt (Arbeits-, Warenbeschaffungs- und Kapitalhandelsplatz) und Absatzmarktplatz aufteilen. Der Absatzmarkt stellt die Gesamtheit jener Bedarfsträger dar, an die sich die Unternehmenspräzens als potentielle Konsument ihrer Leistungsabgabe wendet.

Read more...

Planerische Tätigkeiten eines Produkt-Managers

Hits: 19

Ziele und Methoden des Produkt-Managers

Der Produkt-Manager ist als Schaltstelle im Marketingprozess zu betrachten, und wohl in Beziehung zu den ihm anvertrauten Produkten. Als „Produktkönner" hat er an diesem Punkt alle Kräfte in der Firma passend den präzisen Marktfunktionalitäten des Erzeugnisses zu konzentrieren.

Read more...

You are here: Home Marketing

Über Uns / Impressum