Anregung des Marketing

Begriffsgegenstand und Grundgedanke des Marketing

 Zur Vergegenwärtigung der Marketing-Vorstellung ist es angebracht, zuallererst den Umbruch im Markt darzustellen. Legitim spricht man davon, daß  die Überleitung vom Verkäufer- zum Käufermarkt als die Anregung des Marketing angesehen werden kann.

Nach einer Kennzeichnung des Verkäufer- und Käufermarktes sind danach aus geschichtlicher Ansicht drei Veränderungsphasen von der Produktionsorientierung über die Absatzsorientierung bis hin zur Marketingorientierung aufzuzeigen.


Der Übergang in der Marktaggregation

In der Nachkriegszeit war in unserem Land die Marktkonstellation von einem Nachholbedarf an Nachfrage gekennzeichnet. In dieser Verkäufermarkt-Lage verkörpernten die Firmeninhaber die stärkere Stellung am Markt gegenüber Handel und Konsument. Die wesentlichste Aufgabe der Hersteller lag zu der Zeit darin, die Leistungserstellung tunlichst schnell und sparsam durchzuführen. Das Hauptaugenmerk des Führungskräfteteams richtete sich aufgrund dessen auf die Anschaffung der knappen Produktionsmittel wie noch auf eine geschwinde Entfaltung der Fabrikationskapazität. Ausdruck des starken Nachholbedarfs in der Nachkriegszeit waren die sog. Konsumwellen („Freß-", Bekleidungs-, Wohnungseinrichtungs-, Motorisierungswelle usw.), die den Verkauf der Erzeugnisse für die Erzeuger sicherstellten.

Mitte bis etwa Schluss der fünfziger Jahre - von Industriezweig zu Industriezweig wechselvoll — kam es zu einer Gleichförmigkeit von Angebot und Nachfrage. In allen hochwachsenden Ökonomien zeigte sich ausgesprochen kurzfristig die Neigung, daß das Angebot flotter zunahm als die Nachfrage. Es absolvierte sich deshalb die der Übergang vom Verkäufer- zum Käufermarkt, für den ein Angebotsnachholbedarf auffällig ist. Für die Erzeuger bildete keinesfalls mehr die Herstellungskapazität, sondern die Nachfrage nach ihren Produkten den Flaschenhals für weitere Steigerung. Dabei wurde es für die Entrepreneure obligat, sich lebhaft um die Gunst der Konsumenten zu suchen, unterdessen sich diese passiv verhielten.

Die Gründe für den Übergang vom Verkaufs zum Käufermarkt liegen sowohl auf der Angebots- als gleichfalls auf der Nachfrageseite.

You are here: Home Marketing Anregung des Marketing

Über Uns / Impressum