Marketing

Realisierbare Marketingziele

Hits: 5

Der Marketingplan als Abschluss des Planungshergangs bildet einen Teilbereich des Unternehmensentwurfes und wird in diesen Komplettplan eingebettet. In vormaligen Zeiten des Verkäufermarktes standen Probleme der Anfertigungskapazität und der pekuniären Mittel zur Vollbringung der antizipierten Unternehmensausweitung im Knotenpunkt der planerischen Überlegungen.

Read more...

Kommunikationspolitik

Hits: 5

Kommunikationspolitik (Kommunikations-Mix)
Veränderung der Werbeausgaben um ... %
Generelle Veränderung der Medienpolitik
Implementierung einer methodischen Außendienst- und Händlerfortbildung
Übernahme von Merchandising-Aufgaben im Handel

Read more...

Segmentierungsgrundannahme

Hits: 5

Erfahrungen belegen dass, das kalendarische Lebensalter alleinig bedingten Aussagewert besitzt. Erheblich gravierender ist die Eigenschaft, wie sich der Kunde selbst würdigt und mit welcher psychologischen Altersgruppe er sich identifiziert.

Read more...

Verschiedenartige Marktpartner

Hits: 5

Marktpartner können in drei Kategorien aufgeteilt werden. Es sind diese ebendiese Individuen oder Gruppierungen, die als Partner der Unternehmenspräzens mit ihr in geschäftlicher Verbindung stehen:

a)    Vorgelagerte Marktpartner:

Belegschaft
Anbieter
Kapitalgeber

b)    Nebengelagerte Marktpartner:

Read more...

Zielsetzung langfristiger Vorhersagen

Hits: 5

Auf der Ausgangsebene der Standortuntersuchung sind nachgerade Prädiktionen über die übrige Entwicklung der Einzelfaktoren des Situationsbildes zu erzeugen. Hierbei muß sich beweisen, wie sich die Konstellation der Unternehmung und die auf  ihren Markterfolg beeinflussenden Faktoren im Handlungsverlauf der Planzeitspanne voraussichtlich ändern werden.

Read more...

Ressortdenken

Hits: 5

Basistypen der Marketing anordnung

Sowie man sich der Wichtigkeit des Marketing heutzutage in den Unternehmen immer mehr bewußt wird, dann ist es nur nolens volens, daß der Bereich funktionsgemäß und personell zu einem komplexen Machwerk anwächst.

Read more...

Die Wirkungsspanne des Produkt-Managers darlegen

Hits: 5

Tätigkeitsziele und -funktionalitäten des Produktmanagers

Kontrollbesonderheit
Die Kontrollfunktionalität erstreckt sich handfest auf eine erzeugnisorientierte Überwachung der Umsatz- bzw. Verkaufsergebnisse (meistens bis in die einzelnen Vertriebsbezirke hinein),

Read more...

Essentielle Determinanten der profitorientierten Preisresolution

Hits: 5

Nahe der Produkt-, Kommunikations- und Distribution Policy stellt die Entgeltpolitik eine der vier Streben innerhalb des salespolitischen Instrumentariums dar.

Read more...

Spezifikation des Marketingplans

Hits: 5

Kommunikationspolitik (Kommunikations-Mix)
Korrektur der Werbeausgaben um ... %
Weitgehende Änderung der Medienpolitik
Einführung einer geordneten Kundendienst- und Händlerfortbildung
Akquisition von Merchandising-Aufgaben im Handel

Read more...

Segmentierung des Gesamtumsatzes

Hits: 5

Positionuntersuchung

Der Planungsprozess beginnt mit der Handlung, die existente Marktkonstellation und die Einwirkungsgrößen tunlichst exakt darzulegen. Es ist eine Informationsgrundlage zu schaffen, wegen derer eine Diagnose über die Position der Organisation erstellt werden kann. Unabdingbar hierfür sind gesonderte Analysen,

Read more...

Die psychografische Aufsplittung basiert auf der Beobachtung

Hits: 5

Erfahrungen belegen dass, das kalendarische Alter einzig bedingten Aussagewert besitzt. Viel gravierender ist die Rahmenbedingung, wie sich der Käufer selbst beurteilt und mit welcher psychischen Generation er sich identifiziert.

Haushaltseinkünfte als einstmals signifikante Segmentierungsgrundannahme hat infolge der Nivellierung der

Read more...

Ausschöpfungsstärke pro Salesgebiet

Hits: 5

Die für die Spezifikation von leistungsfairadäquatenen Vertriebsquoten je Reisenden erforderliche Definition der lokalen Salespotentiale sollte im Konsumgüterteilbereich mittels Absatzindikatoren stattfinden, denen entweder Kaufkraft- oder Umsatzvolumenkennziffern zugrundegelegt werden. Im Investitionsgütersektor bietet sich die Anzahl der Unternehmen oder

Read more...

Die Methode des Produkt-Managements

Hits: 5

Das Produkt-Management zählt in diesen Tagen zu den vornehmlich diskutierten Einrichtungen innert der Marketingorganisation. In der Branche stellt sich unterdies nicht mehr so überaus die Problematik, ob, sondern wie das Produkt-Management in den einzelnen Organisationen zu praktizieren ist. Die Erwiderung hierauf wird im Blickpunkt der

Read more...

Disposition von Preisveränderungen: längerfristige Preisuntergrenze kurzzeitige Preisuntergrenze

Hits: 5

Bei der Disposition von Preisveränderungen bzw. Reaktion auf Preismaßnahmen der Mitbewerber ist es für die Unternehmung wesentlich, zusätzlich zu der längerfristigen Preisuntergrenze (Vollkostendeckung) insbesondere ebenfalls seine kurzzeitige Preisuntergrenze zu verstehen. Bei der Verfolgung determinierter Ziele kann es für eine kurze Zeit zweckdienlich sein,

Read more...

Zusammenhang der Planung von Preiskorrekturen

Hits: 5

Im Zusammenhang der Planung von Preiskorrekturen bzw. Entgegnung auf Preiskampagnen der Wettbewerber ist es für die Firma geboten, nahe der langfristigen Preisuntergrenze (Vollkostendeckung) namentlich des Weiteren seine kurzfristige Preisuntergrenze zu kennen. Im Zuge der Verfolgung konkreter Ziele mag es für eine kurze Zeit zweckdienlich sein,

Read more...

Berechnung der Größenordnung des Außendienststabes

Hits: 5

Im Rahmen der Berechnung der Größenordnung des Außendienststabes sind neben der Menge der eventuellen Abnehmer und deren unvermeidlichen Besuchsfrequenz noch die Tagesleistung des Reisenden und die Arbeitstage je Anno heranzuziehen. Die Kategorisierung der Absatzbezirke erfolgt typischerweise über die Zahl

Read more...

Fabrikat - Merkzeichen

Hits: 5

Die Marke als sogenanntes 'Merkzeichen' für ein Fabrikat stellt ein essentielles Kommunikationsagens zwischen dem Fabrikanten und dem Abnehmer bzw. Verwender dar. In der Werbung bildet sie ein Festwert, die sich in das Gedächtnis des Abnehmers speichern soll.

Die Marke dient zur Identifikation eines Fabrikates und soll eine spürbare Differenzierung gegenüber Konkurrenzfabrikaten ermöglichen.

Read more...

Planrealisierung und Marketingkontrolle

Hits: 5

Planrealisierung und Planprüfung (Marketingkontrolle)

Für die Realisierung des Marketingplans ist das Entwickeln eines umfassenden Aktionsplans notwendig. Dieser involviert alle notwendigen Einzelarbeiten und soll zusichern, daß nichts der Koinzidenz überlassen wird, ebenso wie die jeweiligen Aktionen zielorientiert bleiben.

Gegenständlich ist im Aktionsplan aufzustellen, wer, was, wo, wann zu tun hat.

Read more...

Vertriebsförderungs-Initiativen am 'point of purchase'

Hits: 5

Eine wichtige Verkaufsförderungs-Maßnahme gegenüber dem Handel stellt die Schulung der Händler und deren Vertriebspersonal durch den Erzeuger dar. Zusätzlich zu der fabrikat- und anwendungsorientierten Schulung erfolgt in diesem Fall des Weiteren eine Beratung in

Read more...

Organisationsaktivitäten

Hits: 6

Aus den vorigen Erläuterungen wurde offensichtlich, daß die Unternehmungen nunmehr gezwungen sind, sich an das Wollen, Bedürfnissen und Zutrauen der Verbraucher und Verwender zu zu orientieren. Am Ausgangspunkt des vollständigen Unternehmungsverlaufs steht die Marketingforschung. Erst auf der Grundlage dieser Informationen kann die Planung aller Organisationsaktivitäten fußen.

Read more...

You are here: Home Marketing

Über Uns / Impressum